Kompetent, erfahren & motiviert

09.01.2014 06:08 von Karin Wagner

Besonders großen Wert legt Skischulleiter Josef Dagn auf die Auswahl seiner Skilehrerinnen und Skilehrer und mit großem Stolz berichtet er übe sein Team: „Wir haben zum Großteil Stammskilehrer und –skilehrerinnen beschäftigt, die wissen auf was es ankommt.“

Zu Beginn der Saison gibt es für alle SchneesportlehrerInnen eine Ausbildung, trainiert und geübt wird in jeder freien Minute, die bereits erfahrenen Schneesportpädagogen geben ihr Wissen an die neuen Kollegen weiter. Jeder wird dort eingesetzt, wo die persönlichen Fähigkeiten am besten zum Einsatz kommen, so erhält auch jeder Skigast „seinen“ idealen Skilehrer.

"Die Arbeit eines Skilehrers ist durchaus anstrengend und nicht immer einfach", erklärt der Skischulleiter. Es muss ja nicht nur den Gästen das Skifahren und Snowboarden beigebracht werden, sondern die SkilehrerInnen sorgen auch für Sicherheit und müssen Tirol- und Kitzbühel-Erlebnisse verkörpern.

Skilehrer sind Lehrer, Entertainer und Betreuer in einer Person. Der Spagat sei nicht immer einfach. Man müsse erklären, vorführen und auch Rücksicht nehmen. Es muss individuell auf die Wünsche und Ziele der Kunden Rücksicht genommen werden. Mit einer Gruppe Jugendlicher muss der Skilehrer anders umgehen als mit einer Gruppe älterer Damen. Noch dazu kommt, dass der Skilehrer viel Geduld braucht und sehr kommunikativ sein soll - neben seiner fachlichen Qualfikation versteht sich.

Die SkilehrerInnen der Skischule Reith schaffen diesen Spagat hervorragend - seit vielen Jahren zählen viele SkilehrerInnen zum Stammpersonal und kommen alle Jahre gerne wieder - und die Gäste freuen sich, mit den "bekannten" und teils schon befreundeten SkilehrerInnen im Gelände unterwegs zu sein.

BEST TEAM EVER!

Danke!

 

Zurück